Worum es geht

Seit dem 13. November 2018 stehen vor zehn Häusern im Kiez Schautafeln, die über die Verdrängung von Mieter*innen informieren. Hier kommen die Betroffenen zu Wort, erzählen ihre Geschichte und machen auf das Unrecht aufmerksam, das ihnen gerade widerfährt.

Die zehn Häuser rund um den Chamissoplatz stehen beispielhaft für viele Häuser mehr, in denen derzeit die Bewohner*innen mit dem Verlust ihrer Wohnung und der vertrauten Umgebung konfrontiert sind. Verdrängung betrifft nicht wenige, die Pech haben, sondern viele und immer mehr – treffen kann es jeden.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑