Porträt: Arndtstrasse 19

Kündigungen wegen Eigenbedarf bei 3 von 5 Wohnungen

Eigentümer: privat

Das Haus
Das Berliner Mietshaus wurde ca. 1900 erbaut. 1976 verkaufte es der ältere private Eigentümer an eine Immobilienfirma. Im Rahmen der Stadterneuerungsprogramme wurde es von 1978 bis Anfang 1980 grundlegend saniert; Wohnungen wurden zusammengelegt, die frühere Stuckfassade wiederhergestellt, die angeschlossenen Seitenflügel und weitere im Blockinneren stehende Mietshäuser abgerissen. Insgesamt umfasst das Haus seit damals nur 5 Wohneinheiten.

Nach Jahrzehnten der Rausschmiss
Weiterlesen „Porträt: Arndtstrasse 19“

Porträt: Arndtstr. 13

Zweckentfremdung/Vermietung nach Tagessätzen/Vandalismus/Leerstand – und doch ein relativ gutes Ende

Eigentümer: unbekannt

Anfang 2015 wurden mit einer Abgeschlossenheitsbescheinigung die rechtlichen Voraussetzungen für die Umwandlung in 10 Eigentumswohnungen geschaffen. Danach wechselten Leerstand, Zweckentfremdung durch Kurzzeit-Vermietung und Vermietung nach Tagessätzen.

Weiterlesen „Porträt: Arndtstr. 13“

Porträt: Arndtstraße 38

Wer sich wehrt, kann – manchmal – sein Zuhause behalten

Eigentümer der Mietwohnungen: ALW Immobilien GmbH

Das Haus

Früher gehörte das Haus Arndtstraße 38 einer „alten Dame“ aus Charlottenburg. Die ließ mal die Fenster ersetzen, ansonsten blieb alles wie gehabt. Auch der Mietzins. Deren Enkelin erbte das Haus und verkaufte es an eine Immobilienfirma, die es bald weiterverkaufte.
2010 übernahm die ALW Immobilien GmbH das Haus. Durch die beantragte und genehmigte Abgeschlossenheitsbescheinigung durch das Bezirksamt schuf die Eigentümerin die Voraussetzungen, die Miet- in Eigentumswohnungen umzuwandeln. Weiterlesen „Porträt: Arndtstraße 38“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑